Sonntag, 21 April 2024
Im Notfall: 112

Rückschau auf ein besonderes Jubeljahr

Blaibach/Kolmberg. Am Freitagabend blickte die Feuerwehr Bärndorf auf das vergangene Jahr zurück, das mit einem besonderen Ereignis zu Ende ging.

Der Vorsitzende der Wehr, Josef Mühlbauer, hieß neben zahlreichen Mitgliedern besonders die Bürgermeister der Gemeinden Blaibach, Monika Bergmann, und Stefan Baumgartner aus Chamerau sowie Ehrenkommandant Josef Speckner senior und die Abordnung des Patenvereins, der FF Blaibach, willkommen.
Nach einer Gedenkminute für das seit der letzten Versammlung im Mai letzten Jahres verstorbene Mitglied Karl Schießl folgte die Rückblick von Schriftführer Tobias Franz.
Im ersten Halbjahr 2022 sei man noch aufgrund Corona sehr eingeschränkt gewesen, doch konnten insgesamt vier Ausschusssitzungen abgehalten werden. Weiter habe man sich an mehreren Veranstaltungen beteiligt und zuletzt gemeinsam mit der FF Blaibach den gemeinsamen Jahrtag begangen, so der Schriftführer. Zum Jahreswechsel, so Franz, gehören der Feuerwehr Bärndorf 177 Mitglieder an.

Solide Vereinsfinanzen

Kassier Marco Nebel berichtete von den Bewegungen in der Vereinskasse, die zum Jahresende einen leichten Überschuss aufwies. Kassenprüfer Johann Kasparbauer bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung, sodass im Anschluss der Versammlung dem Kassier einstimmig die Entlastung aussprach.
Kommandant Josef Speckner jun. blickte auf insgesamt sieben Einsätze im Jahr 2022 zurück, davon ein Brandeinsatz. Neben diesem Kaminbrand in Chamerau sei die Wehr überwiegend zu Verkehrsunfällen gerufen wurden. Insgesamt waren die derzeit 10 aktiven Feuerwehrfrauen und 46 Feuerwehrmänner der FF Bärndorf 44 Stunden im Einsatz, so Speckner. Neben zahlreichen internen Übungen, darunter der traditionellen Karfreitagsübung mit anschließendem Fischessen, habe man auch an überörtlichen Übungen, darunter unter anderem die Jugendübung in Blaibach oder an der Aktionswoche teilgenommen, in Summe ergab dies 253,5 Übungsstunden. Weiterhin wurden verschiedene Veranstaltungen besucht, das Fahrgestell des neuen Einsatzfahrzeuges abgenommen und im Gerätehaus verschiedene Umbaumaßnahmen durchgeführt.

Besonderer Jahresschluss

Nach zwei Leistungsabzeichen im Oktober folgte dann der schönste Tag des Jahres 2022, die Ankunft des neuen Einsatzfahrzeuges, so der Kommandant. Am Morgen seien sieben Mann mit dem alten Fahrzeug zur Abholung aufgebrochen und nach erfolgter Einweisung ging es dann Richtung Heimat. Bereits in Blaibach sei man von der Nachbarwehr Blaibach begrüßt worden und so ging es im Konvoi mit den insgesamt fünf Feuerwehrfahrzeugen, Blaulicht und Martinshorn hinauf nach Kolmberg. Bei einem großen Empfang, angefangen von der Kinderfeuerwehr, Mitgliedern, beiden Bürgermeistern bis hin zu den Feuerwehrführungskräften waren alle vertreten. Abschließend dankte Josef Speckner noch allen Aktiven, den beiden Gemeinden mit ihren Gemeinderäten sowie den Nachbarwehren und den Führungskräften für die stets gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank galt Sebastian Rabenbauer und Matthias Volkert für das neue Schlauchrollgerät, Müller Ofenbau aus Runding für einen neuen Hochdruckreiniger, sowie einen Hubwagen und einen Handseilzug von der Firma Stoiber sowie einem nicht namentlich genannten Spender für 500 Euro.
Kurz blickte Kommandant Speckner auch noch auf die Kinderfeuerwehr, die aktuell sieben Mitglieder, davon sechs Buben, umfasst. Die „Löschdrachen“, die seit 1. Januar 2023 unter der Leitung von Daniela Rabenbauer stehen, halfen im vergangenen Jahr bei der Aktion Saubere Landschaft mit, besuchten die Feuerwache in Furth i. Wald und nahmen erfolgreich an der Kinderfeuerwehr-Olympiade teil. Neben weiteren Übungen fand auch eine Weihnachtsfeier statt und in diesem Jahr wolle man neben der Erkundung des eigenen neuen Feuerwehrautos auch das THW in Cham besuchen. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Josef Mühlbauer verabschiedete Josef Speckner anschließend Julia Schreiner, die seit 2014 das Amt der Jugendwartin inne hatte und dies auf eigenen Wunsch niedergelegt hat. Zum Dank für ihre Arbeit überreichten sie ihr einen Präsentkorb.

Bericht und Foto von Alexander Ziereis.

Für die langjährige Jugendwartin der FF Bärndorf, Julia Schreiner, gab es zum Abschied einen Präsentkorb

Unser Leitsatz

“Gott zur Ehr – dem Nächsten zur Wehr!”

Anschrift

Freiwillige Feuerwehr Bärndorf
Kolmberg 17
93476 Blaibach

Direkter Kontakt

Kontakt 1. Vorstand: Vereinsführung

Kontakt 1. Kommandant: Wehrführung